DANIEL LABROW

Rechtsanwalt & Fachanwalt für Arbeitsrecht

 

Werdegang:        

 

1975 in Neuss geboren

 

Ausbildung zum Bankkaufmann und Vorsitzender der Jugend- und Auszubildendenvertretung bei der Commerzbank Düsseldorf    

 

Studium der Rechtswissenschaft und Politikwissenschaften als Stipendiat der Hans Böckler Stiftung      

 

Referendariat am Landgericht Düsseldorf mit Stationen im Bereich des Arbeitsrechts - u.a. bei der Deutschen Bahn 

 

Rechtsanwalt seit 2007

 

Fachanwalt für Arbeitsrecht seit 2010

 

Sieben Jahre Beratung und Vertretung von Arbeitnehmern und Betriebsräten sowie partiell auch von Arbeitgebern als Associate in renommierten Arbeitsrechts-Kanzleien in Köln und Nürnberg

 

Referent für Schulungen zum Arbeitsrecht seit 2010 

 

Seit 2015 selbständiger Rechtsanwalt in eigener Kanzlei mit Spezialisierung auf Arbeitsrecht und Betriebsverfassungsrecht - Beratung und Vertretung von Arbeitnehmern und Betriebsräten

 

 

Publikationen: 

 

Labrow/Manske: Bestimmung des wesentlichen Betriebsteils im Kleinbetrieb,     ArbR 2009, 175-177

 

Labrow/Stoffregen: Kurzarbeit - Was der Betriebsrat hierbei zu beachten hat,

AiB 2009, 84-90  

                                               

Labrow/Werner: BAG-Rechtsprechung zu zweistufigen Ausschlussfristen gekippt, AiB 2011, 649-654

 

 

Mitgliedschaften:

 

Gewerkschaft ver.di

aktion ./. arbeitsunrecht – Initiative für Demokratie in Wirtschaft und Betrieb e.V.

Sozialdemokratische Partei Deutschlands

Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.